Backpacking Trip Gedanken Leben

REISEUPDATE & LIFEUPDATE- warum ich nichts mehr von Plänen halte

31. August 2016
Reiseupdate und Lifeupdate

Manchmal habe ich das Gefühl, mein Leben ändert sich einfach ständig! Pläne zu schmieden kommt mir mittlerweile sinnlos vor. Das macht das Leben aber auch spannend und lässt es nie langweilig werden. Der Anlass zu diesen Worten ist folgender: Am 01.05.2016 begann ein großes Abenteuer für meinen Freund und mich. Geplant waren vier Monate Backpacking. In diesem Beitrag hier, findet ihr die ursprünglich geplanten Länder. Wer die Reise bis jetzt verfolgt hat, dem ist wohl auch nicht entgangen, dass wir mehrfach unsere geplante Route abgeändert haben. Dann, erst vor kurzem, kam der Entschluss die Reise zu verlängern. Aus vier Monaten wurden sechs. Ein halbes Jahr! Klingt gleich nochmal viiiiel länger, richtig? Die Freude war natürlich groß, verschiedene Flüge wurden umgebucht, neue dazu gebucht, Reiseversicherung verlängert usw. Worauf ich aber hinaus möchte – die Reise wird nun nach viereinhalb Monaten doch enden!

Warum?

Um es kurz zu machen – mein Freund hat sehr spontan die Zusage für einen Master-Studienplatz bekommen. Wir haben damit absolut nicht mehr gerechnet und unsere Reise entsprechend weiter geplant. Lange haben wir hin und her überlegt und verschiedene Dinge abgewägt. Da dieses Studium aber eine einmalige und tolle Chance für ihn darstellt, verkürzen wir nun die Reise doch wieder. Es hat bestimmt seinen Grund, warum alles kommt, so wie es kommt. Ich freue mich auf jeden Fall riesig für ihn!

„It all comes, it all comes when
it wants to, not when you want it to,
at the strangest times.“

Wie geht die Reise nun weiter?

Bis zum 04.09.2016 sind wir noch in Taiwan. Dann fliegen wir direkt nach Chiang Mai, in den Norden Thailands. Chiang Mai ist bekannt als eine sehr spirituelle Stadt. Es gibt viele Tempel, ein großes Yoga-Angebot und richtig viel leckeres veganes/vegetarisches Essen. Ich stelle es mir ein bisschen wie Ubud in Bali vor. Wir haben uns dort für eine Woche ein eigenes kleines Appartement gebucht, welches sich in einer Anlage mit Pool & Fitnessstudio befindet. Geplant ist also nochmal richtig viel Yoga zu machen, gut und gesund zu essen, einen vegetarischen thailändischen Kochkurs zu besuchen, am Pool zu entspannen, zu sporteln usw. Aber wer weiß, ist ja „nur“ ein Plan. 😉  Danach stehen noch zwei Nächte in Bangkok an, bevor wir dann am 12.09.2016 zurück nach Österreich fliegen.

Wie geht mein Leben nach der Reise weiter?

Im Frühjahr, vor der Reise, habe ich meinen Bachelor in „Tourismusmanagement“ abgeschlossen. Das bedeutet, ich sollte mir nun überlegen, was ich machen möchte. Bleibe ich im Tourismus, möchte ich mich umorientieren, was für einen Beruf suche ich mir und und und. Alles steht noch offen und ich muss mir selbst noch einige offene Fragen dazu beantworten. Vorerst werden wir bei mir daheim in Vorarlberg (wo mein Freund dann auch sein berufsbegleitendes Studium machen wird), bei meinen Eltern wohnen. Im Dezember ziehen wir dann in eine gemeinsame Wohnung in Innsbruck. Geplant war Innsbruck eigentlich nicht. Da wir nun aber eine tolle Wohnmöglichkeit bekommen haben UND mein Freund, der selbst von Innsbruck ist, eben sein Studium in Vorarlberg macht (circa 2h Fahrtdauer nach Innsbruck), ist die Tiroler Hauptstadt in den nächsten zwei Jahren das ideale Zuhause für uns. Was dann kommt? KEIN PLAN! Aber ich freue mich auf alles, was vor mir liegt und vertraue darauf, dass mich richtig tolles erwartet.

PS: nur weil ich nichts von Plänen halte, heißt das nicht, dass ich keine Ziele habe. Für mich ein großer Unterschied.

 

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Sonja 30. September 2016 at 19:00

    Liebe Laura!
    Dein Beitrag hat mir wirklich gut gefallen……..das Video…die Musik und deine Worte….SCHÖN!!

    • Reply meet-laura 3. Oktober 2016 at 11:12

      Vielen Dank, das freut mich sehr zu hören! 🙂

  • Reply Angie 31. August 2016 at 16:57

    Besonders den letzten Satz liebe ich – so, so wahr.
    Ich wünsch dir alles Gute, meine liebe Laura! 🙂

    Deine Angie
    hellopippa.com

    • Reply meet-laura 11. September 2016 at 6:43

      Dankeschön liebe Angie! Freu mich auf ein Wiedersehen in Wien (hoffentlich dann bald mal) 🙂

  • Reply Kristina Rimmele 31. August 2016 at 9:34

    Liebe Laura,

    ich finde es super, dass ihr gemeinsam solche wichtigen Entscheidungen trefft! Entscheidungen sind schwer, doch man muss sie leider irgendwann treffen.. Du bist jung, aufgeschlossen und weltoffen – ich bin mir sicher, auch du wirst in Zukunft etwas ganz tolles finden, dass dir Spaß und Freude bereitet.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute für deine Zukunft!

    Schöne Grüße
    Kristina

    • Reply meet-laura 11. September 2016 at 6:42

      Hallo liebe Kristina – hab mich sehr über deine lieben Worte gefreut! Vielen Dank dafür. Ich hoffe dir geht es auch gut & du genießt den Sommer. 🙂
      Ganz viele Grüße nach Vorarlberg (oder wo du gerade bist hehe) 🙂

  • Reply Norbert 31. August 2016 at 9:32

    Ja das Leben ist eine 8er Bahn, in einem Moment könntest du die ganze Welt umarmen und bereits im nächsten Augenblick bricht alles um dir zusammen. Um im nächsten Moment die Welt wieder zu umarmen. Egal welchen Plan du verfolgst es kommt (fast) immer anders.
    Wenn sich eine Türe schließt öffnen sich immer mehrer neue Türen, das ist das geile am Leben, finde ich 🙂 auch wenn es manchmal verdammt weh tut.
    Das wichtigste dir treu zu bleiben und die vielen neuen Optionen zu sehen. Ganz feste Umarmung!

    • Reply meet-laura 11. September 2016 at 6:40

      Der Kommentar ist wunderschön! Danke liiiieber Norbert 🙂 Du hast so recht mit deinen Worten!
      Bis MORGEN – juhu!

  • Reply Johanna 31. August 2016 at 8:23

    Dein bisher bester Blogeintrag (meiner Meinung :)! ) Super geschrieben!

    • Reply meet-laura 11. September 2016 at 6:38

      Oh das freut mich riesig zu hören! Vielen Dank 🙂

  • Reply Heike 31. August 2016 at 8:02

    Liebe Laura,
    toller Post! Und schön, dass Du die Dinge so nimmst, wie sie kommen (und sie kamen ja wenigstens nicht gleich am Anfang der Reise). Sehr yogisch. Habt noch viel Freude auf der Reise – und Innsbruck ist ja dann auch nicht mehr weit von München entfernt.
    Liebe Grüsse
    Heike

    • Reply meet-laura 11. September 2016 at 6:38

      DANKE für deinen schönen Kommentar, liebe Heike! 🙂
      Und jaaaa das stimmt – und von mir daheim am Bodensee ist München auch nicht weit weg juhu!
      Viele Grüße aus Thailand

    Leave a Reply